Herzlich Willkommen!

Die FDP in Haltern am See begrüßt Sie auf ihrer Homepage.

Wir wollen, dass Sie als mündiger Bürger informiert sind über uns als Partei, über das, was wir machen und über das, was in Haltern am See passiert und was wir für unsere Stadt tun.

Der Halterner Stadtgutschein

Bisher 68 Halterner Betriebe haben sich zusammengeschlossen und einen gemeinsamen Stadtgutschein entwickelt. Zu erwerben gibt es diesen Stadtgutschein bei der örtlichen Volksbank und bei der Sparkasse in einer Stückelung von 5, 10 und 25 Euro.

 

Wir finden das es eine ausgezeichnete Idee ist, unsere gesamte Stadt zu schenken.

 

Nähere Informationen finden Sie auf der Haltern handelt ...

 

Surholt: Unsere "Stadtgärtner sind sehr fleissig"!

schrieb in Ihrer Ausgabe vom 03.09.2016

„Entscheidungen wollen auch vor Ort kontrolliert werden“

Die FDP Ratsfraktion besuchte am vergangenen Freitag (10.06.2016) die Baustelle „Wassermodell“, der „Appetitmacher“ für das 2Stromland.

 

 

 

Der technische Beigeordnete Wolfgang Kiski erläuterte die bisherige Umsetzung auf dem Papier und in der Natur.

 

Besonders gelungen ist die raumschaffende Maßnahme, welche zukünftig nur noch über eine kleine Brücke zu erreichen sein wird.

 

“Dort, wo früher Müll und Unrat lagen, kann man bald bis fast nach Sythen schauen“ stellte Kai Surholt fest.

 

Besonders beeindruckt waren die Fraktionsmitglieder von der „Größe des zukünftigen Bachlaufes“. Dieser sah auf dem Papier wesentlich kleiner aus.

 

„Ich muss deutlich anerkennen, dass hier auch auf die Kosten geachtet wurde – keine Designbänke, sondern massives einfaches Holz, Recycling Steine zur Einfassung der Anlage in Richtung Bachläufe“ sagte Dirk Klaus erstaunt zum Abschluss des Rundganges.

 

Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, dass die Verwaltung demnächst auch für die Bürgerinnen und Bürger der Seestadt einen solchen „Baustellenrundgang“ anbietet. Auskunft erhalten Sie über die Webseite der Verwaltung.

 

In ca. 3 Wochen soll das „Becken“ geflutet werden. Hierrüber werden Sie noch über die HalternerZeitung informiert.

Der Ausklang des Abends fand dann in der gemütlichen "Kajüte" auf der gegenüberliegenden Seite statt...

 

Link zur Webseite der Stadt Haltern am See

 

1. Mai - Wir sprechen nicht mehr "eine Sprache"

Der 1.Mai ist nun vorbei und die „Bilanz fällt bedenklich aus“. Was im kurzfristigen  Vorfeld intensiv diskutiert wurde, hat nun einen ernüchternden Abschluss erfahren.

Erfahrungsgemäß lief nicht alles wie gewünscht ab. Dies zu erwarten, wäre illusorisch. Am Ende gab es volltrunkene Personen, davon mussten zwei stationär aufgenommen werden. Weiter gab es Handgreiflichkeiten, auch ermittelt die Polizei wegen sexueller Belästigung.

 

Die Zahl derer, die diesen Kreis repräsentieren ist allerdings gering.

 

Es ist bedenklich, wenn ein vermeintliches Sicherheitsrisiko immer auf Kosten einschränkender Maßnahmen der individuellen Freiheit erfolgt. Es entsteht der Eindruck, als müsste ein Korsett erzieherischer Maßnahmen den Jugendlichen an die Hand gegeben werden um potenzielle Gefahren zu minimieren.

 

Die Folgen des 1. Mai unterscheiden sich kaum von den Bilanzen anderer Veranstaltungen gleichen Charakters. Wenngleich zuvor der Hinweis auf anstehende Ausbildungsprüfungen und Abiturvorbereitungen genutzt werden um an die Vernunft junger Menschen zu appellieren, warum dann nicht auch konsequenterweise während einer solchen Veranstaltung. Es ist bedenklich, zu sehen wie junge Menschen bei den GRÜNEN das Projekt KiJuPa ins Leben rufen und parallel die FDP Fraktion einen Antrag für ein Jugendbeirat in den Rat bringt, wir als Stadt aber den Eindruck vermitteln, als würde das Vertrauen in gerade diese Generation ins Wackeln geraten sobald es die Allgemeinheit betrifft. Manchmal bekommt man den Eindruck als würde unsere Verwaltung nicht mehr die Sprache der jungen Menschen sprechen, deshalb wünschen wir uns von den Verantwortlichen für die Zukunft ein wenig mehr #GermanMut.

69. ordentl. Landesparteitag in Bielefeld mit den Seeliberalen Ratsherr Dirk Klaus und Stadtverbandsvorsitzender André Pieper

Am vergangenen Wochenende waren die beiden Halterner Dirk Klaus und André Pieper beim 69. Landesparteitag der FDP in Bielefeld zugegen, um den Kreis und unsere Stadt zu vertreten. Nach einer sehr bewegenden Gedenkrede von Christian Lindner zum Tod von Hans-Dietrich Genscher und zum Tod von Guido Westerwelle standen Neuwahlen an, bei denen Christian Lindner mit 98% zum Vorsitzenden der NRW-FDP wiedergewählt wurde. „Lindner ist der richtige Mann für die Partei und die Menschen in NRW“ sagte Dirk Klaus nach der Wahl.

Während des gesamten Parteitages war es möglich an „Ideenlaboren“ teilzunehmen, um mit den Ideen der Mitglieder ein gemeinsames Wahlprogramm aufzustellen. An den einzelnen Tischen wurde angeregt diskutiert, sachlich argumentiert und der Focus „Bürger“ nicht aus den Augen gelassen. „So stelle ich mir eine Partei vor, die ihre Mitglieder ernst nimmt und möglichst viele Meinungen akzeptiert und umsetzt“ meint André Pieper nach dem Besuch eines Ideenlabors.

 

 

Christian Lindner: "Die FDP kann sich nur selbst besiegen. Deshalb dürfen wir es nie wieder zulassen, dass einzelne auf eigene Rechnung auf Kosten der Gesamtpartei arbeiten."

 

Die Delegierten sind sich nach dem Wochenende sicher: „Die FDP hat Ihre alten Zöpfe abgeschnitten und ist wieder bereit sich für jeden Bürger zu engagieren – im Team …

Aktuelles aus dem Land NRW - FDP Landtagsfraktion

Aktuelles der Liberalen Demokraten in Deutschland