Pressemitteilungen aus dem Stadtverband

Pressemitteilung vom  14.02.2016 12:20 Uhr

 

André Pieper neuer Stadtverbandsvorsitzender der FDP Haltern am See

Die FDP Haltern am See hat auf ihrem Stadtparteitag am vergangenen Freitag, 12. Februar, einen neuen Vorstand gewählt. Mit André Pieper wurde einstimmig ein neuer Vorsitzender des Stadtverbandes gewählt. Dr. Ariane Schmidt, die den Stadtverband in den vergangenen sieben Jahren führte, hatte im Vorfeld angekündigt, aus berufliche Gründen nicht erneut kandidieren zu wollen.

Andy Zimmermann, Mitglied im Bau- und Verkehrsausschuss, bleibt stellvertretender Vorsitzender des Stadtverbands. Philipp Verbnik, Mitglied im Stadtentwicklungs- und Umweltausschuss, übernimmt das Amt des Schatzmeisters. Als Beisitzer wurden Torsten Dederichs aus Lavesum und Seliena Moseleit - ebenfalls einstimmig - gewählt. Dr. Ariane Schmidt wird sich weiterhin für die FDP engagieren, als Vertreterin im Ausschuss Schule, Sport und Kultur.

"Zunächst danke ich Dr. Ariane Schmidt für ihr Engagement in den zurückliegenden Jahren. Gleichzeitig freue ich mich auf die anstehenden Herausforderungen. Wir haben ein junges und dynamisches Vorstandsteam, das mit Leidenschaft bei der Sache ist. Unser wichtigstes Ziel ist es, unseren Stimmenanteil bei den nächsten Kommunalwahlen zu erhöhen. Außerdem möchten wir die Zusammenarbeit mit dem Kreisverband verstärken", erklärte Pieper, der in Haltern geboren und aufgewachsen ist.

Die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der FDP-Fraktion im Rat der Stadt, die von Kai Surholt angeführt wird, möchte auch der 33-jährige fortsetzen: "Die FDP mach in Haltern Politik mit Herz und Sachverstand. Das wird auch von den Bürgerinnen und Bürgern wahrgenommen, so dass man der FDP wieder mehr vertraut bzw. zutraut. An dieser Linie werden wir deshalb auch zukünftig nichts ändern."

Fraktionsvorsitzender Kai Surholt dankte Ariane Schmidt ebenfalls für die hervorragende und engagierte Vorstandsarbeit und freut sich auf die Zusammenarbeit mit André Pieper: „Ich traue dem Halterner Jungen eine Menge zu.“

Pressemitteilungen aus der Fraktion

Pressemitteilungen aus der Landtagsfraktion